Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Akademie Schweiger & Schmitt  |  E-Mail: info@schweiger-schmitt.de  |  Online: http://www.schweiger-schmitt.de

06.02.2018 - 05.06.2019

Servicekraft für Schutz und Sicherheit 1/2018

Inhalt und Ablauf

Theoretische Ausbildung

  • den Ausbildungsbetrieb und seine Leistungen im Tätigkeitsfeld der Sicherheitswirtschaft präsentieren
  • Kunden und Mitarbeiter über Möglichkeiten und Rahmenbedingungen der Berufstätigkeit in der Sicherheitswirtschaft zu informieren
  • bei der Planung und Umsetzung von Sicherungsmaßnahmen zur präventiven Gefahrenabwehr mitwirken
  • aufgabenbezogene Schutz- und Sicherheitsvorschriften beachten und Maßnahmen durchführen
  • Rechtsverstöße und Gefährdungssituationen erkennen und bewerten
  • mit Kunden und Mitarbeitern berufsspezifisch kommunizieren und kooperieren
  • sicherheitstechnische Einrichtungen und Hilfsmittel anwenden
  • Menschen, Objekte und Werte sichern und schützen


Berufspraktikum

1 betriebliches Praktikum

 



Aufgabengebiet


Ob bei privaten Sicherheitsunternehmen, Sicherheitsabteilungen von großen Unternehmen oder im öffentlichen Dienst - Servicekräfte für Schutz und Sicherheit sind daran beteiligt, Personen, Objekte und Werte zu sichern und zu schützen.

Wenn sie an der Pforte eines Unternehmens tätig sind, stellen sie sicher, dass nur berechtigte Personen die Betriebsanlagen betreten. Sie führen Kontrollgänge in den Gebäuden, z. B. Fertigungshallen, und auf dem Gelände durch. Dabei prüfen sie auch, ob die betrieblichen und gesetzlichen Vorschriften, beispielsweise zum Brand- und Umweltschutz, eingehalten werden.

Auch wirken Servicekräfte für Schutz und Sicherheit bei der Installation und Inbetriebnahme von sicherheitstechnischen Einrichtungen mit und überprüfen regelmäßig, ob diese einwandfrei funktionieren. Stellen sie Mängel fest, sorgen sie für den Austausch bzw. die Reparatur.

Im Veranstaltungsdienst führen sie z. B. Besucherkontrollen durch, stellen Absperrungen auf, sorgen dafür, dass Notausgänge ordnungsgemäß gekennzeichnet sind und Fluchtwege offen gehalten werden.

Im Verkehrsdienst führen sie Streifengänge auf Bahnhöfen oder vor Flughäfen durch, nehmen Sicherheitskontrollen vor und sorgen in Eisenbahn- oder U-Bahn-Zügen für Sicherheit.

Darüber hinaus können sie auch als Fahrer oder Beifahrer von Werttransporten oder im Personenschutz tätig sein.

 

 


Zugangsvoraussetzungen

  • polizeiliches Führungszeugnis

Zeiten

 

Lehrgangsart: Vollzeit

Dauer:


06.02.2018 - 05.06.2019


Ort:


08525 Plauen, Morgenbergstraße 19


Abschluss:


Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer


Theorieausbildung:

06.02.2018 - 07.12.2018

25.03.2019 - 18.04.2019 (Prüfungsvorbereitung)


Orientierungspraktikum:


Vermittlungspraktikum:


10.12.2018 - 04.06.2019

Ferien:

16.07.2018 - 03.08.2018
und indiv. Urlaubstage im Praktikum sowie Brückentage


theoretischer Unterricht:


Mo - Do: 7:30 bis 14:45 Uhr bzw. 15:35 Uhr; Fr: 7:30 bis 12:30 Uhr


Praktika:


Arbeitszeiten/Ferien im Praktikum richten sich nach dem Praktikumsbetrieb

 


 

Lehrgangsmaterialien

  • Fachbücher und Scripte werden vom Maßnahmeträger gestellt.

  • Schreibgeräte und Schreibpapier sind in eigener Regie vom Teilnehmer zu beschaffen.





Bemerkungen

  • Änderungen vorbehalten

  • Unterbringung in gut ausgestatteten Appartements am Sitz des Bildungsträgers möglic

drucken nach oben