Überspringen zu Hauptinhalt

Betreuungskraft/Alltagsbegleiter gemäß § 53c, SGB XI mit Zusatzmodul Behindertenpädagogik

Nächster Beginn im BZ Plauen: bitte nachfragen!
Zugangsvoraussetzungen:
  • Schulabschluss
Inhalt und Ablauf:

1. Grundmodul Betreuungskraft/Alltagsbegleiter

Theoretische Ausbildung

 

  • Interessen- und Kompetenzfeststellung
  • Vertiefung und Auffrischung beruflicher Grundfertigkeiten:• Behinderungsarten (GdB, IQ usw.)
    • Geschichte und Entwicklung der Heilpädagogik
    • Kommunikation (im speziellen bei auffälligem Verhalten/Aggressionen)
    • Heilpädagogische Ansätze (Methoden)
    • Spiel und Förderung
    • Musik und Rhythmik
    • Werken und Gestalten
    • Arbeitstherapie (z. Bsp. Lebenshilfe)
    • Umgang mit Hilfsmitteln (Rollstuhl, Prothese, Orthese usw.)
    • Einblick in Lebensweg (Wohnstätten, Schulen, Frühförderstellen, WfbM)• Reflexion der eigenen Arbeit
    • Umgang mit schwierigen Situationen (Tod/Sterben/Trauer)
    • Rechtliche Grundlagen (Pflegegesetz)
    – soziale Kompetenzen
    – Berufskunde
  • berufsbezogene Kernqualifizierung
    • Grundkenntnisse der Kommunikation und Interaktion im Umgang mit Menschen
    • Empathie und der Einfluss auf das pflegerische Handeln
    • spezielle Kommunikation in der gerontopsychiatrischen Pflege
    • Grundkenntnisse über Formen, Symptome und Verlaufsstadien der Demenzerkrankungen
    • typische Alterskrankheiten und deren Behandlungsmöglichkeiten
    • pflegerische Grundlagen zum Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen
    • Pflegesysteme
    • lebenspraktisches Training
    • therapeutische Gruppen
    • Vertiefung im alltagspraktischen Umgang
    • Aktivierung und Mobilität
    • Beschäftigungsmöglichkeiten und Freizeitgestaltung
    • Grundlagen der Hauswirtschaft und Ernährungslehre unter Beachtung von Diäten und Lebensmittelunverträglichkeiten
    • Rechtsgrundlagen
    • Grundlagen ethischen Handelns • Kommunikation und Zusammenarbeit mit Pflegekräften, Angehörigen und Ehrenamtlichen
    • Verhalten beim Auftreten eines Notfalls
    • Betreuungsdoku6. September 2019mentation

 

Berufspraktikum

3-wöchiges betriebliches Vermittlungspraktikum

 

2. Erweiterungsmodul Behindertenpädagogik

Theoretische Ausbildung

 

• Behinderungsarten (GdB, IQ usw.)
• Geschichte und Entwicklung der Heilpädagogik
• Kommunikation (i6. September 2019m speziellen bei auffälligem Verhalten/Aggressionen)
• Heilpädagogische Ansätze (Methoden)
• Spiel und Förderung
• Musik und Rhythmik
• Werken und Gestalten
• Arbeitstherapie (z. Bsp. Lebenshilfe)
• Umgang mit Hilfsmitteln (Rollstuhl, Prothese, Orthese usw.)
• Einblick in Lebensweg (Wohnstätten, Schulen, Frühförderstellen, WfbM)

• Reflexion der eigenen Arbeit
• Umgang mit schwierigen Situationen (Tod/Sterben/Trauer)
• Rechtliche Grundlagen (Pflegegesetz)

 

Berufspraktikum

3-wöchiges betriebliches Vermittlungspraktikum

Aufgabengebiete:

Betreuungskräfte/Alltagsbegleiter besitzen nach Abschluss der Weiterbildung umfassendes Wissen über die psychosozialen Aspekte von Älteren und Behinderten sowie über den Umgang mit Demenz und psychischen Erkrankungen. Darüber hinaus verfügen sie über fundierte Kenntnisse und Fertigkeiten in Pflegetechniken, Hygiene, Gesundheit, Ernährung und Alltagsbegleitung.

Mit diesem Wissen und Können ausgestattet, arbeiten Betreuungskräfte/Alltagsbegleiter Hand in Hand mit Pflegeteams in entsprechenden Einrichtungen.

Dabei leisten sie einen wesentlichen Beitrag zur Bewältigung von Routinearbeiten in Pflegeeinrichtungen. Sie unterstützen vorrangig die dortigen Pflegeteams, übernehmen aber auch Aufgaben in der Pflege und Betreuung.

Zeiten:

 

Lehrgangsart: Vollzeit
nächster Beginn:
Dauer:
Beginn je nach Quarantäne-Bestimmung
Grundmodul: 320 Stunden = 8 Wochen
Erweiterungsmodul: 160 Stunden = 4 Wochen
Ort: Plauen, Dresden, Magdeburg, Mühlhausen, Erfurt

Abschluss:
 

Zertifikat der Akademie

Theorieausbildung: Grundmodul: 200 Stunden

Erweiterungsmodul: 40 Stunden

Orientierungspraktikum:  

 

Vermittlungspraktikum: Grundmodul: 120 Stunden

Erweiterungsmodul: 120 Stunden

Ferien: keine
theoretischer Unterricht: Mo – Do: 7:30 bis 14:45 Uhr bzw. 15:35 Uhr; Fr: 7:30 bis 12:30 Uhr (standortbezogen)
Praktika: Arbeitszeiten im Praktikum richten sich nach dem Praktikumsbetrieb.

 

Lehrgangsmaterialien:
  • Skripte werden vom Maßnahmeträger zur Verfügung gestellt.
  • Schreibgeräte und Schreibpapier sind in eigener Regie vom Teilnehmer zu beschaffen.
Bemerkungen:

Grundmodul Betreuungskraft/Alltagsbegleiter gemäß § 53c, SGB XI
mit Zusatzmodul Behindertenpädagogik – alle Bildungszentren
nächster Beginn im BZ Plauen: Pandemie-abhängig
(Maßnahmebeginn bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl. Bitte lassen Sie sich vormerken!)

 

  • Änderungen vorbehalten
  • Unterbringung in gut ausgestatteten Appartements am Sitz des Bildungsträgers möglich

Interessiert? Fordern Sie gleich jetzt weitere Informationen an!

    An den Anfang scrollen